Meine Behandlungsverfahren

Myoreflextherapie

Myoreflextherapie ist eine Muskelregulationstherapie, bei der durch Druckpunktstimulation am Muskel-Sehnenübergang eine Entlastung der gesamten Muskelkette und somit des kompletten Bewegungsapparates erreicht wird. 

 

Indikationen:

  • Erkrankungen des gesamten Bewegungsapparates:
    Hexenschuss, Rotatorenmanschettensyndrom, HWS-Syndrom, Schleudertrauma, Bandscheibenvorfall, Arthrose
  • Funktionelle Organstörungen: Funktioneller Bluthochdruck,
    Funktionelle Herzrhythmusstörungen
  • Die Verbindung der Kopfgelenke mit Ohr und Kiefer: Kieferstörungen / CMD, Migräne, Schwindel, Tinnitus
  • Psychotraumatische Belastungen: Angstzustände nach Unfall oder Überfall
  • ADS / ADHS (Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom bei Kindern)

     

Bow-Tech

Sanfte, dynamische Muskel-, Bindegewebs- und Faszientechnik, die dem Körper Impulse gibt, seine Balance wieder zu finden. 
 

 

Indikationen:

  • Bewegungsapparat
  • Organische Störungen
  • Stress- und Spannungszustände

Vita Sonik

Spezielle Ultraschalltechnologie, durch die Verklebungen in der Tiefe der Muskulatur effektiv gelöst werden und Faszien und Bindegewebe schneller regenerieren. 
 

 

Indikationen:

  • Entzündungen
  • Verhärtungen
  • Ablagerungen an Sehnen, Knochen, Muskulatur, Faszien und Haut

Matrix-Rhythmus-Therapie

Durch das Matrix-Rhythmus-Therapie-Gerät, das die natürlichen Schwingungen der Muskulatur imitiert, wird der Abtransport von Schadstoffen, die sich in der Zwischenzellflüssigkeit befinden, angeregt.

Über das Lymphsystem werden diese Schadstoffe zunächst in den Kreislauf und dann in die Entgiftungsorgane gebracht und ausgeschieden.

 

 

Fango / Naturfango

Im Gegensatz zum Paraffinfango besteht das Naturfango aus saurer Erde. Diese wird in Form von gepressten Platten und durch einen Wärmeträger erhitzt, auf die schmerzenden Körperparteien aufgelegt und kann dort der Muskulatur Übersäuerungen entziehen.

 

 

Massage

Spezielle Griffe und Techniken, um durchblutungsfördernd, schmerzlindernd und lockernd auf die Muskulatur einzuwirken.

 

Krankengymnastik

Ganz klassisch zum wiedererlernen gestörter Bewegungsabläufe. Aber auch gepaart mit viel Dehnung, da ein verkürzter Muskel keine effektive Arbeit verrichten kann ohne zu schmerzen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis Sybille Keller

Anrufen

E-Mail

Anfahrt